Nutzungsbedingungen für die Nachfolgebörse

Die Nachfolgebörse ist eine Serviceleistung des Gründerservice der Wirtschaftskammern Österreichs (im Folgenden kurz "WKn" genannt) für Unternehmensnachfolgen auf dem Gebiet der Republik Österreich. Ihre User können unter einander Verträge abschließen. Es kommen keine Verträge mit einer der Wirtschaftskammern Österreichs zustande. Auch die Erfüllung der über diese Website geschlossenen Verträge erfolgt ausschließlich zwischen den Usern.

Gegenstand und Umfang der Nutzung der Nachfolgebörse

Die WKn stellen ihren Usern die Website der Nachfolgebörse zur Verfügung.

Das Service der WKn ist auf die Bereitstellung der IT-Dienstleistung zur Kontaktanbahnung zwischen den Usern beschränkt. Für eine erfolgreiche Vermittlung wird seitens der WKn keine Gewährleistung übernommen. Es wird ausdrücklich empfohlen, vor einem Vertragsabschluss eine sachkundige Prüfung von Verträgen vorzunehmen.

Der User ist für den Inhalt seiner Inserate und damit auch für die Kontaktinformationen, die er über sich bereitstellt, alleine verantwortlich.

Den Usern ist es nicht erlaubt, Inhalte anderer Nutzer systematisch auszulesen (z.B. durch ein Programm oder durch bloßes Kopieren), um sie außerhalb der Nachfolgebörse zu nutzen. Weiter ist es dem User untersagt, E-Mails oder Nachrichten an andere Nutzer zu einem anderen Zweck als der Nutzung der Nachfolgebörse zu versenden, insbesondere das Anpreisen oder Anbieten von Waren oder Dienstleistungen.

Es dürfen nur Inhalte in die Nachfolgebörse gestellt werden, diedem geltenden Recht entsprechen. Jeder Inserent verpflichtet sich, bei der inhaltlichen und graphischen Gestaltung seines Eintrags geltendes Recht, insbesondere die Bestimmungen des Gewerbe-, Wettbewerbs- bzw. Immaterialgüterrechts, zu beachten und dafür zu sorgen, dass keine Rechte Dritter, gleich welcher Art, verletzt werden.

Bitte beachten Sie die Verpflichtung gemäß Energieausweis-Vorlage-Gesetz, nämlich dass in Angeboten in Druckwerken oder elektronischen Medien zum Kauf oder der Inbestandnahme (z.B. Miete, Pacht) eines Gebäudes oder Nutzungsobjekts in der Anzeige der Heizwärmebedarf und der Gesamtenergieeffizienzfaktor des Gebäudes oder des Nutzungsobjekts anzugeben sind.

Ausgenommen von der Informationspflicht sind beispielsweise Gebäude, die nur frostfrei gehalten werden, die aufgrund ihres schlechten Erhaltungszustands objektiv abbruchreif sind, provisorisch errichtete Gebäude mit einer geplanten Nutzungsdauer von höchstens zwei Jahren oder frei stehende Gebäude mit einer Gesamtnutzfläche von weniger als 50 Quadratmetern.

Weiterführende Informationen über den Energieausweis finden Sie hier und hier

Ein Verstoß gegen diese Bestimmung stellt eine Verwaltungsübertretung mit einer Strafdrohung von bis zu 1.450 EUR dar.

Inserate werden in deutscher oder englischer Sprache geschaltet. Wir behalten uns vor, Inserate in anderen Sprachen  - ohne vorherige oder nachfolgende Information des Inserenten - zu löschen.

Es besteht kein rechtlicher Anspruch auf die Aufnahme von Inseraten in die Nachfolgebörse. Die WKn sind - ohne vorherige oder nachfolgende Information des Inserenten - zur sofortigen Deaktivierung bzw. Löschung des Eintrages bzw. der entsprechenden Verknüpfung berechtigt, sobald ihnen bekannt wird, dass der Eintrag oder die Website des Partners rechtswidrig und/oder sittenwidrig ist und/oder Rechte Dritter verletzt. Die WKn behalten sich das Recht vor, einzelne Inserate zu löschen, insbesondere Inserate, die thematisch nicht in die Nachfolgebörse passen (z.B.: Inserate betreffend Geschäftslokale, Betriebsobjekte, Liegenschaften, Beteiligungen, Immobilien, Kooperationen, Investorensuche, Betriebe außerhalb Österreichs) oder die Vereinbarungen von Provisionszahlungen, etc enthalten. Mehrfach eingetragene Inserate mit selbem Inhalt werden auf einen Eintrag reduziert.

Tabaktrafiken unterliegen dem Tabakmonopolgesetz und können nicht direkt übergeben werden. Der Bewerber für eine Tabaktrafik hat sein Ansuchen schriftlich bei der Monopolverwaltung GmbH (Infos unter: www.mvg.at) einzubringen. Personen mit Behinderung und nahe Angehörige von Tabaktrafikanten werden bevorzugt berücksichtigt (§ 25 folgend Tabakmonopolgesetz).

 

Haftungsbeschränkungen
Für die Qualität, Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit und / oder die Rechtmäßigkeit von Informationen in der Nachfolgebörse wird von den WKn keine Haftung übernommen, ebenso wenig für verlinkte Websites und deren Inhalte. Jeglicher Schadenersatz ist ausgeschlossen, soweit nicht nach zwingenden gesetzlichen Bestimmungen eine Haftung besteht. Die WKn haften nicht für wie immer geartete Folgeschäden, insbesondere für Gewinnentgang, für Schäden aufgrund von Ansprüchen Dritter, etc. Jeder Nutzer verpflichtet sich, die WKn oder gegebenenfalls eine andere betroffene Organisation innerhalb der österreichischen Wirtschaftskammerorganisation schad- und klaglos zu halten, wenn diese von Dritten aufgrund einer Rechtsverletzung in Anspruch genommen werden sollte und diese Inanspruchnahme auf ein rechtswidriges Handeln des Nutzungsberechtigten zurückzuführen ist. Die WKn übernehmen keine Haftung für allfällige Unterbrechungen oder Störungen jeglicher Art beim Betrieb der Nachfolgebörse. Die WKn sind berechtigt, den Betrieb aus internen Gründen, insbesondere zuWartungszwecken, für eine angemessene Zeit zu unterbrechen oder gegebenenfalls ohne Begründung auch gänzlich einzustellen.

Weiters übernehmen die WKn keine Haftung für den eventuellen Missbrauch von Informationen, die der User selbst bereitgestellt hat. Es ist möglich, dass User den Service der Nachfolgebörse trotz Verbot in unzulässiger oder gesetzwidriger Weise nutzen. Für eine solche unzulässige oder gesetzwidrige Nutzung ist jede Haftung – soweit gesetzlich zulässig -der WKn ausgeschlossen. Die WKn haftet auch nicht dafür, dass Angaben und Informationen, die die User selbst Dritten zugänglich gemacht werden, von diesen missbraucht werden. 

Datenschutz
Die Dienstleistung der WKn erfordert die Erhebung, Speicherung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten. Es handelt sich insbesondere um Stamm-, Vermittlungs- und Inhaltsdaten im Sinn des Telekommunikationsgesetzes (TKG). Die WKn sind ausdrücklich berechtigt, die vom Nutzer der Nachfolgebörse bei Anmeldung bekannt gegebenen und in die jeweilige Registrierungsmaske eingetragenen personenbezogenen Daten unter Beachtung der Datenschutzbestimmungen zu verarbeiten oder durch Dritte verarbeiten zu lassen, soweit das für die Administration und den Betrieb der Nachfolgebörse notwendig ist. Der Nutzer erteilt seine ausdrückliche Zustimmung zur Verwendung der von ihm bei Nutzung der Nachfolgebörse bekannt gegebenen Daten zu den genannten Zwecken.
Der Nutzer erteilt darüber hinaus seine Zustimmung, Aussendungen, auch im Wege elektronischer Post, mit Informationen im Rahmen des Themenbereichs der Betriebsnachfolge zu erhalten.

 

Die WKn werden diese Daten Dritten nicht zugänglich machen, sie mit größtmöglicher Sorgfalt gegen unautorisierte Zugriffe Dritter schützen und alle zumutbaren Maßnahmen setzen, um die Sicherheit dieser personenbezogenen Daten zu gewährleisten, sofern diese nicht vom User durch die Nutzung des Services öffentlich zugänglich gemacht wurden.
Den Nutzern dieses Dienstes ist jedoch bekannt, dass der Datenschutz bei der Datenübertragung im Internet nach dem derzeitigen Stand der Technik noch nicht mit abschließender Sicherheit gewährleistet werden kann. Jeder Nutzer ist insofern selbst für umfassende Sicherheitsvorkehrungen wie den Einsatz aktueller Softwareprogramme, angemessener Virenscanner, Firewalls und ähnlicher technischer Schutzvorkehrungen verantwortlich. Die WKn haften nicht für Schäden, die aus dem Missbrauch der übermittelten Daten entstehen, es sei denn die WKn haben Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zu verantworten.

 

Der Nutzer stimmt hiermit zu, dass seine Inserate in der Nachfolgebörse (unter Wahrung der Anonymität, je nach jeweiligem Eintrag in der Nachfolgebörse) in den Medien der Wirtschaftskammerorganisation (z.B. Zeitungen der Landeskammern) veröffentlicht werden können, ohne dass es einer vorherigen Kontaktaufnahme mit dem Nutzer bedarf.